DrThomasRappl_PlastischeChirurgie
 
Dr Thomas Rappl
News
Dr Thomas Rappl

BRUST

Brustvergrößerung
Die Bruststraffung / Brustverkleinerung

Hohlwarzenkorrektur
Gynäkomastie-Operation / Korrektur der männlichen Brust

 

Brustvergrößerung
Symbol der Weiblichkeit. Eine schöne wohlgeformte Brust ist für viele Frauen Sinnbild des Weiblichen. Eine kleine oder asymmetrische Brust kann das körperliche und seelische Wohlbefinden wesentlich stören.

 

Die Bruststraffung / Brustverkleinerung
Die Brust ist das Symbol der Weiblichkeit. Eine zu große, hängende oder asymmetrische Brust kann das körperliche und seelische Wohlbefinden wesentlich stören. Diese Formveränderungen können einerseits vom Erbgut vorgegeben sein, andererseits können sie sich nach Schwangerschaften und hormonellen Umstellungen verstärkt ausprägen. Bei einer Brustübergröße kommt es meist auch zu einer Überbelastung der Wirbelsäule, auch das schmerzhafte Einschneiden von BH-Trägern und die Einschränkung beim Tragen von Konfektionskleidung werden als unangenehm empfunden.

 

Hohlwarzenkorrektur
Verformung der Brustwarze. Die Brust ist ein besonderes Merkmal für Weiblichkeit. Anomalien in diesem Bereich können bei Betroffenen seelischen Druck verursachen. Neben der Größe der Brüste stellt die sogenannte Hohlwarze ein weiteres kosmetisches Problem dar, da die Brustwarze nach innen gezogen ist. Hohlwarzen sind meist genetisch bedingt, andere Ursachen können abgelaufene Entzündungen oder Vernarbungen nach operativen Eingriffen (z. B. nach Tumorentfernung) sein.

 

Gynäkomastie-Operation / Korrektur der männlichen Brust
Vergrößerung der männlichen Brust. Durch die Vermehrung von Brustdrüsengewebe und/oder Fettgewebe kann die männliche Brust übermäßig ausgeprägt sein. Eine beidseitige männliche Brustvergrößerung kann hormonelle Ursachen haben, die im Vorfeld durch Hormonstatus, Mammografie und Sonografie abgeklärt werden sollten.

Ausführlichere Informationen über die Behandlungen finden Sie auf der Seite der Schwarzl Klinik. hier


- top