DrThomasRappl_PlastischeChirurgie
 
Dr Thomas Rappl
News
Dr Thomas Rappl

GESICHT

Facelift-Operation - Gesichtsstraffung
Stirnlift
Lidkorrektur - Lidstraffung
Nasenkorrektur
Ohrkorrektur
Kinnkorrektur
Halsstraffung
Fettabsaugung – Liposuction
Eigenfettunterspritzung - Lipofilling
Faltenunterspritzung
Botoxbehandlung
Gesichtsformung / Contouring
Lippenmodellierung

 

Facelift-Operation - Gesichtsstraffung
Das Gesicht ist die Visitenkarte eines Menschen. Im Laufe des Lebens können die elastischen Fasern der Hautweichteile durch die Schwerkraft, regelmäßiges Sonnenbaden, Umwelteinflüsse, aber auch genetisch bedingt ihre Spannkraft verlieren. Die Folge ist eine Erschlaffung der Haut und Weichteile im Gesicht und am Hals – sie sinken nach vorne und unten. Weiters entstehen Falten, die zusätzlich durch die Anspannung der mimischen Muskulatur verstärkt werden.

 

Stirnlift
Anti-Aging. Das Stirnlift gehört unter den Face-Lifting-Methoden zu einer der effizientesten Maßnahmen, um die Augenbrauen- und Stirnpartie aufzufrischen. Gerade auf der Stirn zeigen sich gerne Kummer- oder Zornesfalten. Im Laufe des Lebens verliert die Haut an der Stirn und im Stirnbereich durch die Schwerkraft, ausgedehnte Sonnenbäder, Umwelteinflüsse, aber auch genetisch bedingt ihre Spannkraft. Zusätzlich verstärkt wird dieser Effekt durch die Anspannung der mimischen Muskulatur. Dadurch kommt es zu queren Stirnfalten, einem Absinken der Stirnregion und tiefer stehenden Augenbrauen. Mit natürlichen Anti-Aging-Methoden kann kaum Abhilfe geschaffen werden. Ein Stirnlift liefert hier die erwünschten Ergebnisse.

 

Lidkorrektur - Lidstraffung
Augen sagen mehr als tausend Worte. Im Laufe des Lebens kommt es zu einer Erschlaffung der Lider. Die Spannkraft der Haut lässt nach, sodass ein Hautüberschuss an den Ober- und Unterlidern entstehen kann. Weiters können Fettpölsterchen vor allem an den Unterlidern Tränensäcke verursachen und die Lidmuskulatur kann nach unten absinken. Bei einer zu starken Ausbildung von Schlupflidern an den Oberlidern kommt es oft zu einer Beeinträchtigung des Gesichtsfeldes. Diese unschöne Schlupflidbildung kann durch eine Augenlidkorrektur beseitigt werden.

 

Nasenkorrektur
Mehr als ein kosmetisches Problem. Die Nase ist der zentrale Teil im Gesicht und trägt wesentlich zur Harmonie des Aussehens bei. Ob Höckernase, Breitnase, Langnase, Schiefnase oder knollige Nasenspitze – Ausprägungen der Nase dieser Art können das körperliche und seelische Wohlbefinden des Betroffenen beträchtlich stören. Schiefstellungen der Nasenscheidewand, die Atmungsprobleme bewirken, können ebenso eine Korrektur ratsam machen. Grundsätzlich ist eine Nasenkorrektur erst nach Abschluss des Wachstums sinnvoll.

 

Ohrkorrektur
Ohren anlegen. Gerade für Kinder sind abstehende Ohren oft eine enorme psychische Belastung. Umgangssprachlich werden abstehende Ohren gerne als "Fliegerohren" oder "Seglerohren" bezeichnet und sind angeboren. Der Grad der abstehenden Ohren ist sehr unterschiedlich und kann durch Anlegen der Ohren beseitigt werden. Die normale Form des Ohres ist bestimmt durch eine dreidimensionale Wölbung des Ohrmuschelknorpels. Angeboren können einzelne Knorpelteile zu groß bzw. die Wölbungen zu wenig oder gar nicht ausgeprägt sein, wodurch das Ohr übermäßig vom Kopf abstehen kann.
Ohrkorrekturen werden meist im Kindesalter durchgeführt. Da das Wachstum der Ohrmuschel in der Regel nach dem 5. Lebensjahr abgeschlossen ist, gilt das Vorschulalter als guter Zeitpunkt für die Operation. Der Eingriff kann aber auch beim Erwachsenen durchgeführt werden.

 

Kinnkorrektur
Profil gewinnen. Im Idealfall stehen Stirn, Lippen und Kinn auf einer Ebene. Wenn dies nicht der Fall ist, kann die Harmonie des Gesichtsausdruckes beeinträchtigt sein. Da das Kinn einen sehr zentralen Platz im Gesicht einnimmt, führt ein zu weit vorstehendes oder ein zu kleines Kinn zu einem unästhetischen Gesamteindruck und das Profil des Gesichtes ist negativ beeinträchtigt.

 

Halsstraffung
Erfolgreiche Anti-Faltenbehandlung. Die Halspartie ist neben den Augen oft der erste Bereich, an dem Falten entstehen und der Alterungsprozess zuerst zu erkennen ist. Häufig kommt es zu einer zusätzlichen Fettansammlung am Hals (Doppelkinn). Im Laufe des Lebens verlieren die elastischen Fasern der Hautweichteile durch die Schwerkraft, ausgedehnte Sonnenbäder, Umwelteinflüsse, aber auch genetisch bedingt ihre Spannkraft. Die Folge ist eine Erschlaffung der Haut und Weichteile am Hals – sie sinken nach unten. Dadurch entsteht ein unschöner Hautüberschuss mit erschlafften Halsmuskelbändern. Eine Halsstraffung verleiht wieder eine straffe und natürliche Halskontur. Ein Doppelkinn kann durch gleichzeitige Fettabsaugung beseitigt werden.

 

Fettabsaugung – Liposuction
Verbesserung der Körperkontur. Der Körper lagert bei Frauen und Männern an unterschiedlichen Körperstellen Speicherfett ab. Diese Fettdepots können je nach Veranlagung unförmige Ausmaße erreichen und sind durch Diäten und sportliche Betätigung nur begrenzt veränderbar. Diese sogenannten Problemzonen sind bei Frauen häufig der Bereich der Oberschenkel, sogenannte "Reiterhosen", ein zu großer Po sowie "Hüftspeck". Bei Männern sind es vor allem der Bauch und die Brust, die zu vermehrter Ansammlung von Fettgewebe neigen.
Auch sehr schlanke Personen können an einer unvorteilhaften Fettverteilung leiden. Die Fettabsaugung ist kein Verfahren, um allgemeines Übergewicht zu beheben, sondern dient der Modellierung bestimmter Körperpartien, um sie dem Gesamteindruck des Körpers besser anzupassen.

 

Eigenfettunterspritzung - Lipofilling
Dies ist eine Möglichkeit, um verschiedenste Konturunregelmäßigkeiten, Dellen und Einziehungen begrenzten Ausmaßes aufzufüllen. Einerseits kann es sich um einen altersbedingten Volumenverlust im Gesicht handeln, wodurch die Haut schlaff geworden ist und Falten entstanden sind. Andererseits können Gewebsdefekte z. B. durch vorangegangene Unfälle oder Operationen vorhanden sein. Relativ häufig wird die Eigenfettunterspritzung auch angewandt, um Unregelmäßigkeiten der Hautoberfläche nach vorangegangenen Fettabsaugungen auszugleichen.

 

Faltenunterspritzung
Falten müssen nicht sein. Zum Älterwerden gehören auch Falten, nur verläuft dieser Prozess nicht bei jedem Menschen gleich. Genetisch bedingt können im Laufe des Lebens die elastischen Fasern der Hautweichteile durch Schwerkraft, Sonnenexposition und Umwelteinflüsse ihre Spannkraft verlieren. Die Folge ist eine Erschlaffung der Haut und der Weichteile im Gesicht sowie an der Halspartie, mit dem Resultat einer verstärkten Faltenbildung der Haut. Darüber hinaus kommt es zu einem Volumenverlust der Hautweichteile. Es fehlt dem Gesicht sozusagen an Unterpolsterung. Weitere Faktoren, wodurch vorzeitig Falten entstehen können, sind verstärkte Mimik, übermäßige psychische und physische Anspannung oder länger dauernde Erkrankungen.

 

Botoxbehandlung
Anti-Falten-Methode. Ein Blick in den Spiegel kann manchmal mehr über das vorangeschrittene Alter verraten, als einem lieb ist. Durch erhöhte Sonnenbestrahlung, die Schwerkraft sowie das Bewegen der Gesichtsmuskeln können unschöne Fältchen und Falten im Gesicht entstehen. Ideal zu behandeln sind Falten, die durch die Aktivität der mimischen Muskeln verursacht werden, wie Falten zwischen den Augenbrauen – die sogenannten "Zornesfalten", "Krähenfüße" und Stirnfalten.
Über die kosmetische Indikation hinaus kann bei Migränebeschwerden sowie bei vermehrter Schweißproduktion zusätzlich ein positiver Effekt durch den Einsatz von BOTOX erzielt und eventuell ein operativer Eingriff ersetzt werden.
Kontraindikation. Botulinumtoxin-Präparate dürfen bei Patienten mit neurologischen Erkrankungen, Schluckstörungen oder Aspiration in der Vorgeschichte nicht angewendet werden.

 

Gesichtsformung / Contouring
Anti-Falten-Therapie. Im Bereich der Anti-Aging-Methoden stellt die Gesichtsformung eine sinnvolle Möglichkeit dar, die im Laufe des Lebens verloren gegangenen elastischen Fasern der Hautweichteile wieder herzustellen. Durch die Auswirkungen der Schwerkraft, regelmäßige Sonnenbäder und Umwelteinflüsse oder auch genetisch bedingt verliert die Haut mit der Zeit ihre Spannkraft. Darüber hinaus kommt es zu einem Volumsverlust der Haut und der Weichteile. Es fehlt dem Gesicht sozusagen an Unterpolsterung. Diese Veränderungen führen zu einer Reduzierung der ästhetischen Gesichtskontur und beeinträchtigen das Gesamterscheinungsbild des Gesichtes. Folgen von Verletzungen und Operationen können ebenso einen Volumen- und Gewebsmangel bewirken und mit einem Gesichtscontouring ausgeglichen werden.

 

Lippenmodellierung
Ein schöner Mund. Sinnliche und volle Lippen gehören seit Jahrhunderten zum Schönheitsideal. Im Zuge des Alterungsprozesses verformen sich die Lippen aber gerne und die Lippe wirkt dünn und schlaffer. Zum einen ist dies eine Folge des Älterwerdens und des generellen Verlusts an Spannkraft der elastischen Fasern der Hautweichteile durch Schwerkraft, ausgedehnte Sonnenbäder, Rauchen und Umwelteinflüsse. Die Folge ist eine Erschlaffung der Ober- und Unterlippe. Weiters kommt es zu einem Volumenverlust der Hautweichteile und dadurch zu einer Verstärkung der Faltenbildung um den Mund. Zum anderen können schmale Lippen oder ein Ungleichgewicht von der Oberlippe zur Unterlippe in Größe und Form auch angeboren sein. Eine Lippenmodellierung ist daher auch schon in jungen Jahren möglich.



Ausführlichere Informationen über die Behandlungen finden Sie auf der Seite der Schwarzl Klinik. hier


- top